Offenes Treffen am 25. August 2021: Situation in Afghanistan

Nach 20 Jahren zieht sich die Nato aus Afghanistan zurück. Auch die Bundeswehr beendet ihren Kriegseinsatz. Die Beendigung des Einsatzes will das Kriegsministerium mit einen Großen Zapfenstreich am Reichstag feiern. Ursprünglich war dieser für den 31. August geplant. Anlässlich der eskalierenden Situation in Afghanistan und der erneuten Machtübernahme der Taliban wird dieser aber verschoben werden.

Bei unserem offenen Treffen wollen wir zurückblicken auf den Kriegseinsatz der Bundeswehr in Afghanistan, dessen trauriger Höhepunkt die Bombardierung von Tanklastzügen bei Kunduz war, bei dem unter Verantwortung des damaligen Oberst Klein 142 Menschen getötet wurden.

Außerdem wollen wir darüber diskutieren, wie wir angesichts der Lage in Afghanistan aktiv werden können, über den geplanten Protest dagegen informieren und uns auf den aufgeschobenen Großen Zapfenstreich vorbereiten.

Wir treffen uns vor dem NewYorck/Bethanien. Bringt Masken mit und achtet darauf, Abstände einzuhalten. Bei schlechtem Wetter gibt es auch die Möglichkeit, trocken zu bleiben


Offenes Treffen | Mittwoch | 25. August 2021 | 19 Uhr | Vor dem NewYorck (Bethanien) | Mariannenplatz 2a | Kreuzberg