Camp vom 29. August. – 04. September: Rheinmetall entwaffnen. Krieg beginnt hier

Unter dem Motto „Krieg beginnt hier – Rheinmetall entwaffnen“ wird es rund um den diesjährigen Antikriegstag am 1. September Aktionen am Rheinmetall-Standort in Unterlüß geben. Rheinmetall besteht in Unterlüß in der Südheide seit 1899 und ließ im 2. Weltkrieg Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter*innen und jüdische Frauen aus dem KZ Bergen-Belsen Waffen herstellen. Heute baut die Rheinmetall Waffe Munition GmbH dort u.a. Kampfpanzer wie Leopard 2. Das Unternehmen betreibt dort auch ein 50 qkm großes Erprobungsgelände für Munition und Waffen. Es wirbt damit, dass es das größte in Europa ist. Das Camp beginnt am 29. August, es gibt verschiedene Workshops und unter anderem eine Exkursion zum NATO-Truppenübungsplatz Bergen. Die überregionale Demonstration findet am Sonntag, dem 2. September, in Unterlüß statt.

Infos zum Camp und Demo