Offenes Treffen am 21. Oktober: Zapfenstreich abpfeifen

Am 11. November 2015 findet in Berlin der so genannte Große Zapfenstreich der Bundeswehr anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens statt. Der „Große Zapfenstreich“ ist ein militärischer Massenaufmarsch mit Fackeln, Marschmusik, Gebet und Nationalhymne. Vor dem Reichstagsgebäude werden zum abendlichen Militärspektakel 3000 zivile und militärische Teilnehmer*innen und Gäste erwartet. Knapp 3000 deutsche Soldat*innen sind derzeit weltweit an Kriegseinsätzen beteiligt, zum Beispiel im Mittelmeer, am Horn von Afrika oder im Kosovo. Seit 2001 führt die Bundeswehr im Rahmen der Nato Krieg gegen Afghanistan, ein Ende ist nicht abzusehen. Die Bundeswehr stellt sich öffentlich als Garant für Sicherheit und Stabilität dar, tatsächlich sorgt sie für Tod, Zerstörung und Elend. Ihre preußisch-militaristische Geburtstagsparty ist ein wichtiger Anlass antimilitaristischen Protest auf die Straße zu tragen. Am 11. November wird es eine Demonstration gegen das Militärspektakel in Berlin-Mitte geben. Bei unserem offenen Treffen im Oktober wollen wir den Zapfenstreich thematisieren und über die Entwicklung und aktuelle Rolle der Bundeswehr diskutieren. Außerdem werden die Mobilisierung gegen den Zapfenstreich und weitere Ideen für den Protest Thema sein.

Offenes Treffen | Mittwoch | 21. Oktober 2015 | 19 Uhr | Café Commune | Reichenberger Straße 157 | Kreuzberg

» Flyer fürs of­fe­ne Tref­fen als PDF