Bundeswehr auf Gesundheitsmesse gestört

Am 15. März 2014 fand die Messe „Gesundheit als Beruf“ in der Urania in Berlin-Schöneberg statt. Auf der Messe war neben Krankenkassen und Hochschulen auch die Bundeswehr mit einem Informationsstand vertreten. Doch die Bundeswehr konnte ihre Propaganda dort nicht ungestört verbreiten. Der antimilitaristische Gesundheitsdienst ist gegen die Präsenz der Bundeswehr auf dem Messegelände aktiv geworden.

Indymedia-Bericht mit Fotos